Startseite 
 Stückbeschreibung 
 Wir über uns 
Darsteller und Regie
 Bildergalerie 
 Referenzen 
 Presse 
 Kontakt 
 Spieltermine 
 Spielort-Info 
 Impressum 
 Home 


Downloads:

- Pressetext
- Poster
- Programm Titelblatt
- Programm Inhalt
- Pressefoto 01
- Pressefoto 02
- Pressefoto 03
- Pressefoto 04
- Pressefoto 05
- Pressefoto 06



Die Darsteller

Margarete Volz (Regie)
ist seit über 20 Jahren als Regisseurin und Schauspielerin an verschiedenen Theatern in der Region Stuttgart tätig. Unter anderem hat sie an Ihrer Hausbühne, dem „Glasperlenspiel“ in Asperg bei folgenden Stücken Regie geführt: "Der zerbrochene Krug", "Himmel und Hölle", "Der Trauschein", "Die Kaktusblüte" und "Geliebtes Scheusal". Des Weiteren ist sie regelmäßig als Regisseurin im Bereich Jugendmusical tätig. Und unterrichtet darüber hinaus Schauspieler in Atem-/Stimmbildung sowie Körperhaltung. Sie hat das Stück bearbeitet und mit Ideenreichtum, intelligentem Witz und voller Energie für das Tournee Theater Stuttgart inszeniert. Ihre frische und kluge Regie machen die Komödie quicklebendig und äußerst unterhaltsam.
 
Dorothea Baltzer
spielt die „Véronique“, eine sozialkritische Schriftstellerin und pädagogisch überambitionierte Weltverbesserin, die schwer am drögen Wesen ihres Mannes leidet. Im Verlauf der Aussprache interessiert sie sich allerdings mehr für ihre Kunstbände als für das Wohlergehen ihres Gastes Annette.
Dorothea Baltzer wuchs in München auf und landete nach ihrem Abitur in Stuttgart. Sie hatte ihre ersten Vorstellungen im Stuttgarter Studiotheater und ihre Schauspielausbildung absolvierte sie am Theater tri-bühne in Stuttgart. Sie nahm nebenher Unterricht in Gesang, Steptanz und Fechten. Bis heute ist sie diesem Theater, teils als Ensemblemitglied, teils als Gast treu geblieben und dort aktuell in "Top dogs" von Urs Widmer unter der Regie von Lazlo Bagossy zu sehen. Darüber hinaus arbeitet sie mit freien Schauspielgruppen zusammen und veranstaltet Lesungen, die sie teilweise selbst zusammenstellt. Seit 2006 ist sie außerdem als Sprecherin für den SWR und Arte zu hören.

Mehr über Dorothea Baltzer finden Sie unter: www.dorotheabaltzer.de

Monika Wieder

ist die Doppelbesetzung für die Rolle der "Véronique". In Karlsruhe geboren wohnt sie seit mehr als 20 Jahren in der Nähe von Stuttgart.
Als Theaterpädagogin, Regisseurin, Stückautorin und Schauspielerin arbeitet sie momentan in mehreren Theatergruppen, an Schulen und ist vor allem in der Präventionsarbeit erfolgreich tätig. Das neue Präventionsstück bei Essstörungen "Püppchen" wird nicht nur beim 19. Deutschen Präventionstag in Karlsruhe vertreten sein, sondern auch bald bundesweit an den Start gehen.

…und wenn sie dazu Zeit findet, dann bereiten ihr die kleinen Rollen bei Imagefilmen und als Komparsin auch immer wieder großes Vergnügen.

Wer mehr erfahren möchte:
www.monika-wieder.de und unter www.püppchen.info.


Dirk Deininger
gibt den arroganten Workaholic und berechnenden Karrierist Alain Reille. Für ihn ist dieser Termin nichts als ein lästiger Punkt auf seiner To-Do-Liste. Mit blasierter Mimik überzeugt er als kühler Anwalt, der ständig mit einer Pharmafirma telefoniert, um einen Medikamenten-skandal zu vertuschen.
Dirk Deininger begeistert seine zahlreichen Fans seit über 20 Jahren mit hinreißender Charakterkomik höchst erfolgreich.

Klaus Ellmer
ist hier in der Rolle des Michel zu sehen. Eines bravbedächtigen Familienvaters und Inhabers eines bescheidenen Großhandels mit Beschlägen, Pfannen und Kloschüsseln. Er zeichnet sich aus durch intensive Liebe zum Rum und höllische Angst vor Kriechtieren im Allgemeinen und Hamstern im Besonderen. Im Verlauf des Abends verwandelt er sich zusehends vom devoten Pantoffelheld zum Choleriker in Hochform.
Klaus Ellmer ist der Leiter des TTS – steht seit25 Jahren auf der Bühne und hat wiederholt neue Theaterprojekte initiiert und zum Erfolg geführt.

Sophie Schneider
spielt die eigentlich vernünftige Bankerin „Annette“. Aber schon bald hat sie von diesem Treffen die Nase voll. Ein verdorbener Magen, Ehefrust und etwas zuviel Alkohol tun ihr Übriges und die Aussprache eskaliert zusehends zum Chaos!
Ausdrucksformen spielten für Sophie schon früh eine große Rolle. Über Leistungsturnen und ihre Leidenschaft für den klassischen Tanz entdeckte sie schnell ihre Liebe zum Schauspiel. Sie begann daraufhin ihre Schauspielausbildung an der Schauspielakademie CreArte in Stuttgart, startete mit Rollen in der Imagefilmproduktion und wirkte bei verschiedenen Spielfilm- und Fernsehproduktionen mit. Als "Annette“ gibt sie ihr Debüt beim Tournee Theater Stuttgart.

 

Kontakt:
Tournee Theater Stuttgart
Klaus Ellmer - Brucknerstraße 12 - 71573 Allmersbach

Mobil: 0163 / 77 90 613 | Fax: 0 71 91 / 35 36 95

Mail: info@tourneetheater.net